SEO-Audit – ein Überblick

SEO-Audit – ein Überblick

 

 

 

Wenn Sie möchten, dass Ihre Website in den Suchmaschinen besser platziert wird, bietet sich ein SEO-Audit an. Dieser Prozess hilft Ihnen, die Schwachstellen Ihrer Website zu erkennen, damit Sie gezielt gegensteuern können. Indem Sie die SEO Ihrer Website verbessern, können Sie bessere Platzierungen und mehr Besucher erreichen. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Schritte ein, die zur Durchführung eines SEO-Audits erforderlich sind.

Was ist ein SEO Audit?

Bei einem SEO-Audit wird eine Website auf ihre Stärken und Schwächen bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) untersucht. Das Ziel eines SEO-Audits ist es, die Sichtbarkeit einer Website und den organischen Suchverkehr zu verbessern. Zu den Schritten bei der Durchführung eines SEO-Audits gehören:

  • Erforschung der Konkurrenz
  • Identifizierung der Ziel-Keywords der Website
  • Überprüfung der Struktur und des Designs der Website
  • Überprüfung der Faktoren für die On-Page-Optimierung
  • Analyse der Linkpopularität und der Backlinks
  • Bewertung der Social-Media-Aktivitäten

 

Die Durchführung eines SEO-Audits kann Ihnen dabei helfen, die Rankings, den Traffic und die allgemeine Sichtbarkeit Ihrer Website zu verbessern. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Website zu untersuchen und etwaige Schwachstellen zu beheben, können Sie eine spürbare Verbesserung Ihres Rankings auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERP) feststellen. Um mit Ihrem eigenen SEO-Audit zu beginnen, befolgen Sie die in diesem Blogbeitrag beschriebenen Schritte.

SEO Audit: Der Aufbau

SEO-Audit sollte immer mit einer Überprüfung der Struktur und des Designs der Website beginnen. Dazu gehören das Layout der Seiten, die Verwendung von Bildern und Videos sowie die allgemeine Ästhetik der Website. Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Website für die Besucher optisch ansprechend und einfach zu navigieren ist.

Darüber hinaus sollten Sie prüfen, wie gut die Website kodiert ist. Schlechte Kodierung kann sich negativ auf die Suchmaschinenoptimierung einer Website auswirken, daher ist es wichtig, dass der gesamte Code richtig geschrieben und optimiert ist. Sie können verschiedene Tools wie Woorank oder Google PageSpeed Insights verwenden, um die Kodierung Ihrer Website zu überprüfen.

Welche Tools benötigt man?

Die Tools, die Sie für ein SEO-Audit benötigen, variieren je nach der zu prüfenden Website. In den meisten Fällen werden Sie eine Reihe von SEO-bezogenen Tools verwenden müssen, darunter:

  • Google Analytics
  • Ubersuggest
  • Google Search Console
  • Google My Business

Dies sind nur einige der vielen Tools, die für die Durchführung eines SEO-Audits zur Verfügung stehen. Probieren Sie alle Optionen aus und finden Sie die Tools, die für Sie am besten geeignet sind.

Ansicht auf mobilen Geräten (Smartphone & Co.)

Ein sehr wichtiger Faktor ist die Darstellung Ihrer Website auf mobilen Geräten. Da immer mehr Menschen mit mobilen Geräten auf das Internet zugreifen, ist es wichtig, dass Ihre Website für diese Geräte optimiert ist. Sie können die mobile Kompatibilität Ihrer Website mit verschiedenen Tools testen, z. B. mit dem Mobile-Friendly-Test von Google und dem Mobile Usability Report der Google Search Console.

Erkennen möglicher Probleme und die Geschwindigkeit einer Website

Schließlich sollte ein SEO-Audit auch eine Überprüfung aller technischen Fragen oder Geschwindigkeitsprobleme mit Ihrer Website beinhalten. Dazu gehört die Überprüfung auf defekte Links, Kodierungsfehler und langsame Ladezeiten. Um diese Probleme zu beheben, können Sie die Gesamtleistung Ihrer Website verbessern.

Indizierbarkeit & SEO

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Suchmaschinenoptimierung ist die Crawlability. Dieser Begriff bezieht sich darauf, wie gut eine Website von Suchmaschinen-Spiders gecrawlt und indiziert werden kann. Wenn Ihre Website nicht crawlbar ist, wird es für Suchmaschinen schwierig sein, Ihre Seiten zu indizieren, und Sie werden einen Rückgang der Besucherzahlen in den organischen Suchergebnissen feststellen.

Wichtige Keine Social-Media-Strategie zu haben, die mit Ihren allgemeinen Marketingzielen übereinstimmt, indem Sie Ihre Inhalte in den sozialen Medien verbreiten, können Sie ein größeres Publikum erreichen und mehr Besucher auf Ihre Website leiten.

Die Struktur einer Website

Ein SEO-Audit sollte immer mit einer Überprüfung der Struktur und des Designs der Website beginnen. Dazu gehören das Layout der Seiten, die Verwendung von Bilder und Videos sowie die allgemeine Ästhetik der Website. Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Website für die Besucher visuell ansprechend und leicht zu navigieren ist.

Kriterien bei der Indexierbarkeit einer Website sind:

  • Ist gut kodiert und leicht zu crawlen
  • Hat eine Sitemap, die regelmäßig aktualisiert wird
  • Verwendet korrekte Ankertexte und Titel
  • Hat keine defekten Links

Traffic, Ranking, externes Linkbuilding

Eines der Hauptziele eines SEO-Audits ist die Verbesserung des Traffics und des Rankings einer Website. Sie können diese Informationen mit verschiedenen Tools verfolgen, darunter folgenden kostenlosen Analysetools:

  • Google Analytics
  • Ubersuggest
  • Google Search Console
  • Google My Buisness

Dies sind einige der beliebtesten Tools zur Verfolgung von Website-Traffic und Rankings. Durch die Verfolgung dieser Daten können Sie sehen, wie sich Ihre SEO-Bemühungen auf die Sichtbarkeit Ihrer Website und den organischen Suchverkehr auswirken.

Inhalt und Textqualität ihrer Website

Einer der wichtigsten Aspekte der Suchmaschinenoptimierung ist die Qualität der Inhalte. Auch die Qualität der Texte, Bilder und Videos auf ihrer Website gehören dazu. Um in den Suchergebnissen gut platziert zu werden, muss Ihre Website über qualitativ hochwertige Inhalte verfügen, die für Ihr Zielpublikum relevant sind.

Deine Inhalte bleiben wichtigstes Kriterium für dein Ranking auf Google. Schreiben Sie für Menschen, nicht für Suchmaschinen. Zudem sollten sie sicher stellen, dass Ihre Inhalte von hoher Qualität und für Ihre Zielgruppe relevant sind.

Binden Sie Bilder und Videos ein, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Gleichzeitig sollten sie die Keyword-Recherche nutzen, um die richtigen Keywords zu finden. Auch Links und Backlinks sind wichtig.

Präsenz in den sozialen Medien

Neben qualitativ hochwertigen Inhalten ist es auch wichtig, eine starke Präsenz in den sozialen Medien zu haben. Dies beinhaltet die Weitergabe Ihrer Inhalte auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und LinkedIn. Teilen Sie ihre Inhalte in den sozialen Median, so können Sie ein größeres Publikum erreichen und mehr Besucher auf Ihre Website leiten.

Mögliche Reihenfolge der durchzuführenden Schritte

  • Darstellung auf mobilen Geräten
  • Technische Probleme und Geschwindigkeit
  • Crawlen der Website und Überprüfung der Indexierbarkeit
  • Analyse von Website-Traffic und Rankings
  • Überprüfung von Inhalt und Textqualität der Website
  • Analyse der Präsenz der Website in den sozialen Medien

SEO-Audit Maßnahmen erfolgen im besten Fall langfristig

Ein SEO ist kein einmaliges Ereignis, sondern ein fortlaufender Prozess, der regelmäßig überprüft werden sollte. Durch die Durchführung eines SEO-Audits können Sie die Schwachstellen Ihrer Website ermitteln. Danach können Sie gezielte Maßnahmen ergreifen, um Ihr Ranking und Ihre Sichtbarkeit auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen zu verbessern.

84 Websites von Sicherheitslücke betroffen

84 Websites von Sicherheitslücke betroffen

Wie Wordfence am 13. Januar 2022 in einem Blogbeitrag berichtet hat, hat das Wordfence-Team eine Sicherheitslücke gefunden, die gleich 3 Plugins betraf. 84.000 WordPress-Websites waren von dieser Lücke betroffen. Zuerst entdeckte das Team das Problem im Plugin „Login/Signup Popup“, über 20.000 Websites haben dieses Plugin installiert. Nur wenige Tage später wurde die gleiche Lücke im Plugin „Side Cart Woocommerce (Ajax)“, gefunden, welches auf über 60.000 Websites genutzt wird. Zu guter Letzt wurde die Schwachstelle noch im Plugin „Waitlist Woocommerce (Back in stock notifier)“ entdeckt. Zwischenzeitlich wurden alle Plugins von den jeweiligen Entwicklern aktualisiert und damit die Sicherheitslücken geschlossen. Wordfence-Premium-Nutzer hatten bereits am 5. November 2021 eine Firewall-Regel zum Schutz vor Angriffen auf diese Schwachstellen erhalten. Websites, die die kostenlose Version von Wordfence nutzen, erhielten den gleichen Schutz am 5. Dezember 2021. Wordfence empfiehlt dringend die Aktualisierung auf die jeweils neuesten Versionen der Plugins, die gepatchen Versionen werden hier wie folgt aufgeführt:
Login/Signup Popup Version 2.3
Waitlist Woocommerce ( Back in stock notifier ) Version 2.5.2
Side Cart Woocommerce (Ajax) Version 2.1

Hier der Beitrag von Wordfence mit weiteren Informationen 84,000 WordPress Sites Affected by Three Plugins With The Same Vulnerability

https://www.wordfence.com/blog/2022/01/84000-wordpress-sites-affected-by-three-plugins-with-the-same-vulnerability/

Avada Sicherheitsupdate 7.4.2

Avada Sicherheitsupdate 7.4.2

Behebung von XSS-Sicherheitsproblemen mit dem Sicherheitsupdate von Avada auf 7.4.2

Die Entwickler des Templates Avada haben vor einigen Tagen ein Update auf Version Avada 7.4.2 veröffentlicht. Das Sicherheitsupdate, das zwei XSS-Sicherheitsprobleme behebt, die in der Changelog ausführlicher beschrieben werden und die wir nachfolgend wiedergeben. Ebenfalls sollte das Patch auch durchgeführt werden.

SICHERHEIT:  XSS (Cross-Site Scripting) Problem in den Breadcrumbs bei Verwendung des bbPress-Plugins und auf der bbPress-Suchseite behoben
SICHERHEIT: XSS-Problem (Cross-Site Scripting) in der Avada Forms-Komponente behoben, das das Laden von HTML-Formulareingaben im Backend ohne Kennzeichnung ermöglichte.

Kurzfristiges durchführen des Updates wird empfohlen

Website-Betreibern, die Avada-Templates verwenden, wird dringend empfohlen, dieses Update innerhalb kurzer Zeit durchzuführen; Avada Core und Avada Builder müssen auch nach diesem Update aktualisiert werden. Wie immer empfiehlt es sich, vorher eine vollständige Sicherung durchzuführen, d.h. Dateien und Datenbanken. Wir haben diese Updates für alle Kunden implementiert, die Wartungsverträge mit web by michi abgeschlossen haben.